Rufen Sie uns an: +49 (0) 4472 - 687 58 - 0

Besser fahren mit Peek Motors: Änderungen für Autofahrer 2019

Ob Audi, Skoda, VW oder anderes Fabrikat: 2019 kommen auf Sie als Autofahrer einige Neuerungen zu. Wir von Peek Motors sind Ihr Spezialist für Gebrauchtwagen aller Art – und haben hier für Sie die wichtigsten Änderungen im neuen Jahr in einem kleinen Wissens-ABC gebündelt. 

Ob Audi, Skoda, VW oder anderes Fabrikat: 2019 kommen auf Sie als Autofahrer einige Neuerungen zu. Wir von Peek Motors sind Ihr Spezialist für Gebrauchtwagen aller Art – und haben hier für Sie die wichtigsten Änderungen im neuen Jahr in einem kleinen Wissens-ABC gebündelt. 

A wie Autoreisen: Mautgebühren steigen

Wer im nahen Ausland seinen Urlaub verbringen und mit dem Auto anreisen möchte, muss 2019 für die Vignetten mehr Geld einplanen. Denn in Österreich und der Schweiz wird die Maut angehoben. So kosten in Österreich ab sofort die Jahresvignetten 2,2 Prozent mehr, für die Zwei-Monats- und 10-Tages-Tickets werden jeweils 60 Cent mehr fällig. Auch Motorradfahrer müssen hier mit Erhöhungen zwischen 10 und 80 Cent rechnen. In der Schweiz zahlen Autofahrer 75 Cent mehr als bisher. Gute Nachrichten für alle Slowenien-Urlauber: Hier bleibt die Maut stabil.

B wie Bürgerservice: Erstzulassung künftig online

Das neue Auto bequem von Zuhause aus online anmelden? Das ist bald keine Zukunftsmusik mehr, sondern Realität: Denn ab 2019 sollen Autobesitzer bundesweit genau das tun können. Auch das Ummelden eines Fahrzeugs soll dann per Mausklick möglich sein. Um beide Services nutzen zu können, ist ein neuer Personalausweis mit eingeschalteter Online-Funktion Voraussetzung. Aber: Noch heißt es warten. Denn die Verordnung ist zwar auf dem Weg, aber noch nicht in Kraft getreten.

C wie Control: Section Control bei Laatzen

Eine bitte was? Section Control? Genau. So bezeichnet man einen Langstreckenblitzer wie den, der ab sofort auf der B6 bei Laatzen in Hannover im Einsatz ist. Hier werden Raser beim Ein- und Ausfahren eines 2,2 Kilometer langen Abschnitts (der Section Control) geknipst – und bei zu hoher Geschwindigkeit flattert Ihnen dann ein paar Wochen später ein Blitzerfoto samt Bußgeldbescheid ins Haus. Übrigens: Wenn Sie sich innerhalb der Section Control ans Tempo halten, werden die Fotos automatisch gelöscht.

D wie Dieselfahrzeuge: Fahrverbote in Innenstädten

Diesel müssen draußen bleiben: Das gilt 2019 für einige Innenstädte. So dürfen Besucher von Stuttgart, die mit älteren Dieselautos mit Euro 4 und schlechter unterwegs sind, nicht mehr im Stadtgebiet fahren. Wer dort wohnt, hat eine Schonfrist bis April. Busse, Einsatzwagen, Hilfsfahrzeuge, Taxen und Oldtimer sind von der Regelung ausgenommen.

In der Frankfurter City sollen ebenfalls Diesel mit Euro 4 und älter sowie Benziner mit Euro 1 und 2 verboten werden. Ab September soll das auch für Diesel mit Euro 5 gelten. Doch das Land Hessen will Berufung gegen das Gerichtsurteil einlegen.