Rufen Sie uns an: +49 (0) 4472 - 687 58 - 0

Waschen, saugen, wedeln: Fit in den Frühling mit Peek Motors

Der Frühling kommt und das Auto soll vom Schmutz des Winters befreit werden. Peek-Motors erklärt, worauf Sie dabei achten müssen! 

Frühjahrsputz für Ihr Auto


Zugegeben: In diesem Jahr lässt der Frühling etwas länger auf sich warten. Aber hin und wieder blinzelt er schon durch die Wolkendecke und den frostigen Boden hindurch.

Höchste Zeit also, das Auto für den nahenden Frühling fit zu machen. Und damit Sie sich keinen faulen Lenz machen, geben wir eine kleine Starthilfe:

Mit den Pflegetipps von Peek Motors bereiten Sie Ihren Weggefährten optimal auf die wärmere Jahreszeit vor.

 

Vom Profi: Auto-Verwöhnprogramm von außen

Die kalten Monate haben Ihrem Wagen ganz schön zugesetzt. Besonders der Lack hat gelitten: Denn zu den Ganzjahres-Übeltätern wie Insektenreste, Vogelkot, Baumharz und Rollsplit gesellen sich dann auch noch Streusalz, Matsch, Frost oder Nässe dazu.

Deshalb sollte ganz oben auf der Frühjahrsputz-Liste ein Besuch in der Waschanlage stehen – und nach all den Strapazen hat sich Ihr Auto sicherlich das Premium-All-inklusive-Paket verdient, mit gründlicher Vorwäsche und Unterbodenwäsche versteht sich.

 

Selbermachen: Lack-Check mit scharfen Sinnen

 

Und nach der Wäsche? Unbedingt noch mal den Lack einer gründlichen  Sicht- und Tastkontrolle unterziehen. Das können Sie selbst erledigen, aber nehmen Sie sich dafür Zeit. Bei sichtbaren oder gefühlten Unebenheiten ganz genau hinsehen.

Kleinere Schrammen können mit einem Lackstift im richtigen Farbton recht schnell selbst ausgebessert werden. Wer sich da nicht selbst heran traut oder größere Spuren entdeckt, sollte lieber die Werkstatt seines Vertrauens aufsuchen.


Eigeninitiative: Inventur und Putzalarm

 

Von außen hui und innen pfui? Besser nicht. Nutzen Sie den Frühjahrs-Check, um auch die inneren Werte zum Strahlen zu bringen.

Und damit meinen wir nicht nur staubsaugen und staubwischen – sondern auch entmüllen und aussortieren.

Wir kennen das doch alle: Übers Jahr sammelt sich so allerhand in unserem zweiten Wohnzimmer an, ob wir wollen oder nicht.

  • Eiskratzer und Enteiserspray? Brauchen Sie im Frühling nicht. 
  • Die Weihnachts-CD-Sammelbox? Wird verbannt.
  • Leere Plastikflaschen, Brötchentüten, Coffee-to-go-Becher, Taschentücher? Mülltonne auf und weg.


Sie werden sich wundern, was dabei alles zusammen kommen kann. Netter Nebeneffekt: Sie haben mehr Platz und weniger Gewicht an Bord – zumindest bis zum nächsten Wintereinbruch. 

Jetzt geht es Dreck und Staub an den Kragen: Mit Staubsauger, Staubwedel und Staubtuch bewaffnet kümmern Sie sich ausgiebig um das Cockpit, die zweite Reihe und den Kofferraum.

Oben, unten, zwischen den Sitzen – überall findet sich etwas. Die Armaturen wischen Sie am besten mit einem feuchten Lederlappen ab.

Auch das Lenkrad freut sich über eine Reinigung: Mit einer Zahnbürste, etwas Seife und Wasser schrubben Sie den Dreck aus den Poren.

Und Freunde von Duftbäumchen oder Cockpit-Spray können zum Abschluss auch dieser Leidenschaft nachgeben.

 

Extra-Tipp von Peek Motors:

 

Nutzen Sie diesen Teil des Frühjahrsputzes, um einen Blick auf das Verfallsdatum des Verbandkastens zu werfen.


Frühjahrs-Check-Finale: Was sonst noch ansteht

 

Befreien Sie die Scheiben von innen von dem Schmutzfilm, der sich dort gerne anlagert. Am besten gelingt das mit Küchentüchern und Glasreiniger.

Außerdem sollten die Wischerblätter gereinigt und gegebenenfalls ausgetauscht werden. Schauen Sie unter die Haube und entfernen Sie im Motorraum alles, was dort nicht hingehört.

Ganz wichtig: Vergessen Sie nicht, in Ihrer Werkstatt rechtzeitig einen Termin für den Reifenwechsel zu vereinbaren.